WDR-Koproduktion „Ich bin Greta“ Highlight in der ARD-Themenwoche

Abgelegt unter: Soziales |





Der WDR beteiligt sich mit umfangreichen Angeboten an der ARD Themenwoche #WIELEBEN – BLEIBT ALLES ANDERS vom 15. bis 21. November. Die Beiträge sind sowohl im WDR Radio als auch im Ersten, im WDR Fernsehen und bei ONE zu sehen.

„Ich bin Greta“ erzählt die Geschichte der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg von Beginn ihres Schulstreiks vor dem schwedischen Parlament bis zur Entwicklung einer weltweiten Bewegung. Regisseur Nathan Grossmann folgt ihr auf dem Weg von Stockholm zur UNO, zum Weltwirtschaftsgipfel in Davos und in den Vatikan zu Papst Franziskus. Das Erste präsentiert die WDR-Koproduktion „Ich bin Greta“ am Montag, den 16. November um 23.20 Uhr, im Anschluss an „hart aber fair“, (21.45 Uhr), das sich thematisch an den viel beachteten Dokumentarfilm „Expedition Arktis“ (20.15 Uhr) anschließt.

Einen Denkansatz zum schonenden Umgang mit Ressourcen im eigenen Zuhause bietet „Die Story: Reparieren statt wegwerfen“ am 18.11. um 22.15 Uhr im WDR Fernsehen. Ein Tüftler repariert alles, was ihm gebracht wird, vom Toaster bis zur Waschmaschine. „Die Dinge werden heute so gebaut, dass sie kaputt gehen“ sagt er. Ist das angesichts wachsender Müllberge aus Plastik- und Elektro-Schrott noch zeitgemäß?

Bietet die Covid-19-Pandemie die Gelegenheit, unsere Arbeits- und Lebensbedingungen zu reflektieren, neue Strukturen zu schaffen und Nachhaltigkeit umfassender zu denken? Die WDR 5 Feature-Serie „Tiefenblick: Zukunft – Wie wollen wir leben?“ beschäftigt sich in insgesamt vier Folgen unter anderem mit alternativen Wohnprojekten und Eigentumsmodellen und dem Gestalten von Lebensräumen und Netzwerken.

Eine Übersicht über alle Programmangebote vom Weltspiegel bis zur Maus finden Sie unter themenwoche.ard.de. Hier finden Sie auch den Programmkalender.

Für akkreditierte Journalisten stehen „Ich bin Greta“, „Die Story: Reparieren statt wegwerfen“ und die erste Folge von „Tiefenblick: Zukunft – Wie wollen wir leben?“ im Vorführraum der Presselounge bereit.

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de

Pressekontakt:

Westdeutscher Rundfunk
Kommunikation
Tel. 0221 / 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7899/4756996
OTS: WDR Westdeutscher Rundfunk

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de