Westfalenpost: CDU-Gesundheitspolitiker Liese für Geisterspiel Mönchengladbach gegen Köln

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Gesundheitspolitiker Peter Liese (CDU) hat sich wegen der
Ausbreitung des Coronavirus– dafür ausgesprochen, das Bundesliga-Nachholspiel
Mönchengladbach gegen Köln am kommenden Mittwoch vor leeren Rängen stattfinden
zu lassen. “Eine Ansteckungsgefahr besteht ja nicht nur im Stadion selbst,
sondern vor allem auch in den vollen Zügen bei der Anreise”, sagte der
gesundheitspolitische Sprecher der größten Fraktion im Europaparlament (EVP) der
in Hagen erscheinenden Westfalenpost (online und Montagausgabe).

Köln sei die Nummer drei bei der Zahl der Infizierten und der Kreis Heinsberg
sei nur wenige Kilometer von Mönchengladbach entfernt, sagte der Arzt der
Zeitung. “Wir müssen alles unternehmen, um die Geschwindigkeit der Ausbreitung
des Virus– zu verringern. Sonst kann unser Gesundheitssystem an seine
Belastungsgrenze kommen”, betonte Liese. “Das ist ein Wettlauf gegen die Zeit.”
Eine Entscheidung, die Schulen zunächst in den besonders betroffenen Gebieten,
also im Raum Heinsberg, Aachen und Köln, für eine bestimmte Zeit zu schließen,
könne er “nachvollziehen”.

Pressekontakt:

Westfalenpost
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/58966/4540658
OTS: Westfalenpost

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de