140 Milliarden für Diabetes / In den USA verschlingen die Kosten für Diabetes ein Fünftel des Gesundheitsetats

Abgelegt unter: Soziales |





In den USA werden jährlich 140 Milliarden
Dollar, das sind rund 20 Prozent des gesamten Gesundheitsetats, für
die Behandlung von Diabetes ausgegeben. Das berichtet das
Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Besonders ins Gewicht fallen
die Kosten für Typ-2-Diabetes, der unter anderem durch Übergewicht
und Bewegungsmangel ausgelöst wird. In den USA ist der Anteil
übergewichtiger oder fettleibiger Menschen an der Bevölkerung etwa
doppelt so hoch wie in Deutschland.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung
frei.

Das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ 4/2015 liegt in den
meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung
an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de