Mittelbayerische Zeitung: Mittelbayerische Zeitung (Regensburg) zur Wahlrechtsreform und der Haltung der CSU:

Abgelegt unter: Allgemein |





Da ist sie wieder, die überhebliche CSU des
„Mia san Mia“, die ohne Schuldbewusstsein ihre Macht benutzt, um
Andere klein zu halten. Eine CSU, der das Gespür dafür fehlt, was bei
Bürgern miserabel ankommt. Die Wahlrechtsreform zeigt: Teile der
Partei haben aus harten Lektionen der Vergangenheit nichts gelernt.
Die Auszählung nach D–Hont soll schlimme Folgen einer Zersplitterung
der Kommunalparlamente verhindern. Fakt ist: Dort, wo wie in
Regensburg viele Parteien mitreden, macht die Vielfalt keine
Probleme. Die CSU ist in Bayern stark. Aus dieser Stärke wächst aber
auch große Verantwortung. Wer die „Kleinen“ knebelt, bringt im
Endeffekt die Wähler zum Verstummen, die sie repräsentieren. Das ist
grundfalsch, mögen einem die jeweiligen Botschaften im Einzelfall nun
behagen oder nicht.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de