Mitteldeutsche Zeitung: zu Rangnick und RB

Abgelegt unter: Allgemein |





Rangnicks Aufstieg in neue Sphären kommt für RB
Leipzig zu früh. Julian Nagelsmann hat betont, von Rangnick lernen
zu wollen. Auch der neue begabte, aber unerfahrene Sportdirektor
Markus Krösche ohne Bundesligameriten braucht Anleitung. Die kann
Rangnick als Ratgeber ohne Entscheidungsgewalt von Brasilien oder
den USA aus nur bedingt geben. So wird RB im Tagesgeschäft mehr als
nur ein exzellenter Fachmann fehlen. Rangnick war erste
Führungskraft, Antriebsfeder und Aushängeschild für den Klub und für
viele Spieler und enge Mitarbeiter väterliche Identifikationsfigur.
Insofern ist sein Abgang ein Risiko für RB Leipzig. Er hätte sich und
dem Verein mehr Zeit geben sollen, seine Nachfolger adäquat
aufzubauen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de