Mitteldeutsche Zeitung: zu Türkei und Wahlkampf

Abgelegt unter: Allgemein |





Das Ziel ist berechtigt, der Weg verschwiemelt. Mit
dem Rückgriff auf feuerpolizeiliche Regularien oder das
Versammlungsrecht begeben sich die Verantwortlichen in den Kommunen
gezwungenermaßen auf eben jenes Niveau, auf dem Erdogans Handlanger
als „private Veranstalter“ die Behörden nasführen. Richtig wäre eine
politische Entscheidung auf zwischenstaatlicher Ebene. Wann endlich
deklariert die Bundesregierung Erdogan und seine Administration mit
ihrem gegenwärtigen Gebaren als das, was sie in Deutschland längst
sind? Unerwünschte Personen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de