NRZ: NRW-SPD: Und sie bewegt sich doch – von MANFRED LACHNIET

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Und sie bewegt sich doch! Das kann man nun in
Anlehnung an Galileo Galilei über die NRW-SPD sagen. Denn mit der
überraschenden Wahl von Thomas Kutschaty zum Fraktionschef zeigen
viele SPD-Landtagsabgeordnete, dass sie einen Neuanfang wollen. Noch
bis gestern Vormittag galt als sicher, dass der langjährige
Fraktionsvorsitzende Norbert Römer seinen Wunschkandidaten Marc
Herter aus dem mächtigen Bezirk Westliches Westfalen durchsetzen
würde. Doch dieser jahrzehntelang geübte Regionalproporz überzeugte
nicht mehr. Es irritiert, dass der erfahrene Römer die kritische
Stimmung in seiner Truppe nicht registriert hat. Nun geht er und
hinterlässt eine gespaltene Fraktion. Der Essener Kutschaty (die
Stadt zählt in der SPD-Geografie zum Bezirk Niederrhein) muss nun
beweisen, dass er ein kraftvoller und kreativer Oppositionsführer in
Düsseldorf sein kann. Das wird nicht immer leicht, denn die
schwarz-gelbe Regierung wird ihn sicher hin und wieder genüsslich
daran erinnern, dass er bei Rot-Grün selbst als Minister in der
Verantwortung steckte. Kutschaty muss aber auch seine Fraktion
einigen: neue Leute nach vorn holen, viel reden und einbinden, ebenso
die unterschiedlichen Regionen beachten. Nur wenn er das alles
schafft, kann der 49-Jährige bei der nächsten Landtagswahl gegen
Armin Laschet antreten – und die SPD wieder von der Macht im Lande
träumen lassen.

Pressekontakt:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042616

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de