Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu Merkel/Jamaika/Koalition

Abgelegt unter: Allgemein |





Merkel ist mit diesem 24. September 2017 eine
Kanzlerin des Übergangs. Schon jetzt macht es dieses Wahlergebnis
und das Erstarken der AfD der Union unmöglich, ein fünftes Mal mit
Merkel an der Spitze um die Wählermehrheit zu kämpfen. Das heißt,
dass sich die Kanzlerin Gedanken machen wird, wann sie den Stab an
wen weiterreichen wird. Ob ihr da eine zwangsläufig fragile,
weiß-blau gestreifte Jamaika-Koalition die nötige vierjährige
Planungssicherheit und Entscheidungsfreiheit lassen dürfte, gilt
indes zumindest als fraglich. Zunächst aber wird Merkel ein neues
Bündnis zimmern müssen. Neue Blessuren eingeschlossen. Ob das
Fundament am Ende dann für alle Beteiligten reicht, bleibt
abzuwarten. Merkels Sieg könnte die Union teuer zu stehen kommen.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de